Orte

Cala Ratjada

Veröffentlicht: 21. Jun 2016

Cala Ratjada ist ein lebendiger Ort mit großem kulturellen Angebot, quirligem Nachtleben und wunderschönen Stränden. finca-privat bietet im Raum Cala Ratjada viele schöne Fincas und Ferienhäuser an.

Bedeutender Fischereihafen

Übersetzt bedeutet Cala Ratjada „Rochenbucht“ - und dem Fisch hat der Ort auch seine Existenz zu verdanken. Im 17. Jahrhundert wurde der Hafen angelegt, von wo Langusten, Rochen und andere edle Fische weitertransportiert wurden. Einige historische Langustenhäuser sind erhalten. Und bis heute gehen rund 50 Fischer sowie Bootsbauer in dem nach Palma bedeutendsten Fischereihafen der Insel ihrem Handwerk nach. In den 1950ern kamen die Touristen. Aber der Bauboom hat glücklicherweise lange auf sich warten lassen, sodass Cala Ratjada sich viel von seinem Charme erhalten hat.

Die Villa des Milliardärs

Auf einem Hügel östlich des Ortes thront die Villa March. 1911 ließ sich der legendäre Milliardär Juan March das palastartige Anwesen Sa Torre Cega („Der blinde Turm“) auf den Ruinen eines spätmittelalterlichen Wachturms bauen. Der rund 60.000 Quadratmeter große Park drum herum beherbergte viele Skulpturen von Künstlern wie Auguste Rodin oder Henry Moore. Nach einem Sturm 2001 stark zerstört, können Besucher heute in der Parkanlage spazieren und in der Dauerausstellung einige dieser berühmten Werke sehen. Eintrittspreis: 4,50 € für Erwachsene. Öffnungszeiten: Mai – November: Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 10:30-12:00 Uhr.  www.fundacionbmarch.es  Vom Ortskern Cala Ratjadas zum Leuchtturm Far de Capdepera ist es ein Spaziergang von nur zwei Kilometern. Der „weiße Turm“ ist einer von nur fünf, die auf Mallorca noch in Betrieb sind. Wer ihn besucht, bekommt zur Belohnung einen grandiosen Blick von der Küste mit ihren zerklüfteten Felsen bis hinüber zum Gebirge Serra de Llevant.

Feste und Wochenmarkt

Geschichte und Traditionen sind bei den zahlreichen Festen und Veranstaltungen in Cala Ratjada zu erleben. Am 21. Januar findet Sant Antoni statt, das Fest des Schutzpatrons der Haus- und Hoftiere, am 16. Juli Virgen del Carmen, das Fest der Schutzheiligen der Fischer, am 16. August Sant Roc und am 24. August Sant Bartomeu, die Hauptfeste des Gemeindesitzes Capdepera. Rund um die Goldmakrele geht es bei der Mostra de la Llampuga zwischen Ende September und Mitte Oktober.

Wochenmarkt ist jeden Samstag von 09.00-14.00 Uhr auf dem Hauptplatz Placa dels Pins.

Treffpunkt Hafen

In Cala Ratjada führen fast alle Wege zum Hafen. Hier wird tagsüber flaniert, abends mit Blick auf Fischerboote und Yachten gespeist und später bis zum Morgengrauen getanzt. In gleich drei Discos geht die Post ab; darunter das „Bolero“, seit Jahrzehnten einer der angesagtesten Partyläden der Insel.

Zentrum des Nachtlebens ist die Fußgängerpromenade: Ob Biergarten, edle Cocktails oder mallorquinische Küche - für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei. Tipp: Das Restaurant „Ses Ancores“ bietet authentische spanische und landestypische Küche, super Paella und leckere Fischgerichte. Es liegt direkt an der Küste zwischen den Stränden Cala Ratjada und Cala Gat und bietet einen tollen Ausblick auf Hafen und Meer.

Vom Hafen legen auch Ausflugsschiffe ab, etwa zur Nachbarinsel Menorca und zu anderen Orten auf Mallorca wie Porto Cristo und den Höhlen Coves Drac.

Strände und Sportangebot

Direkt westlich des Hafens grenzt die 150 Meter lange Platja Son Moll an, der Hausstrand von Cala Ratjada. Auf der anderen Hafenseite, etwa zehn Minuten Fußweg entfernt, liegt die von Felsen umgebene Bucht Cala Gat. Nördlich des Ortes öffnet sich links von der hübschen kleinen Bucht Cala Lliteres die rund 600 Meter lange Cala Agulla, mit weißem Sand, Dünenlandschaft und oftmals starkem Wellengang. In der benachbarten Bucht Cala Molto darf nackt gebadet werden. Wassersportfans können zum Beispiel in der Cala Molto schnorcheln oder in der Cala Lliteres tauchen, wo die Tauchschule „Mero Diving“ ansässig ist. Die Tauschschule bietet während der Saison täglich von 09.-18.00 Uhr viele verschiedene Kurse sowie Ausrüstungsverleih an. Wer lieber seinen Abschlag übt, kann zwischen zwei traumhaft gelegenen 18-Loch-Plätzen wählen: Die Clubs Canyamel Golf und Capdepera Golf liegen ganz in der Nähe und bieten tolle Ausblicke auf Berge und Meer.

Große Karte bei Google Maps