0800 5080001 Täglich 09:00 - 21:00 Uhr

Fincaurlaub

Müllentsorgung auf der Urlaubsfinca auf Mallorca

 

500.000 Tonnen Müll werden jährlich auf Mallorca produziert. Etwa die Hälfte stammt aus der Tourismusindustrie. In diesem Beitrag erklären wir, wie Sie im Urlaub auf der Finca Mallorca richtig recyceln, wo Sie den Müll entsorgen und wie Sie auch als Urlauber einen Beitrag in puncto Umweltschutz auf Mallorca leisten können.

Muss der Müll im Finca Urlaub getrennt werden?

Ja, unbedingt! Wie in Deutschland wird auch auf Mallorca der Müll getrennt entsorgt. Es ist deshalb wichtig, dass Sie den anfallenden Müll bereits auf der Finca trennen und anschließend zu den nächsten Containern transportieren.

Kommt die Müllabfuhr zur Finca?

Die Müllautos fahren nur innerorts. Ländliche Regionen und Finca-Grundstücke werden nicht angefahren. Tipp! Machen Sie am besten täglich eine Tour und bringen Sie den Müll mit dem Mietwagen zum nächsten Sammelpunkt.

Müll auf der Urlaubsfinca – das sollten Sie beachten:

  • Achten Sie bereits beim Einkauf auf Produkte mit wenig zusätzlicher Verpackung.
  • Benutzen Sie eigene Einkaufsbeutel.
  • Entsorgen Sie den Müll am besten täglich.
  • Müllbeutel sollten nicht der Sonne ausgesetzt über mehrere Tage auf dem Grundstück liegen, da sie Ratten und Ungeziefer anziehen können.
  • Fragen Sie den Eigentümer nach der nächsten Recycle-Station (contenedores de basura).
  • Luftmatratzen, Schwimmtiere, Sandspielzeug, Bücher usw. müssen am Urlaubsende nicht weggeschmissen, sondern können gern für Folgegäste dagelassen werden.
  • Sondermüll bitte zum „Punto Verde" (Deixalleria) bringen.

Wohin mit dem Hausmüll im Finca Urlaub?

In allen Ortschaften Mallorcas gibt es mindestens eine Recycling-Station. Meist finden Sie diese gut zugänglich an den Kreisverkehren oder Parkplätzen am Ortseingang.
 
Container zur Mülltrennung auf Mallorca     © fincaprivat
 

Mülltrennung - farbliche Bedeutung der Container:

Gelb: Plastikbehälter, Dosen und Tetrapacks
Grün: Glas
Blau: Verpackungsmaterial auf Papierbasis, Karton, Papier und Zeitung
Grau: Organische Abfälle
 

Sondermüll auf Mallorca - wo wird er entsorgt?

Am sogenannten „Punto Verde" können Sie Gegenstände, die zur Kategorie Sondermüll gehören abgeben. Achten Sie auf die katalanische Bezeichnung „Deixalleria".
Diese Gegenstände zählen auf Mallorca als Sondermüll:
Glühbirnen, Batterien, CD's und DVD's, Frittieröl, Spielzeug, gefüllte Behältnisse, Behälter mit Giftstoffen, Glasscheiben und Spiegel, Keramik und Porzellan, Luftmatratzen und Schwimmtiere.

Deixalleria Pollenca im Gewerbegebiet hinter den Supermärkten Lid'l und Eroski  © fincaprivat

Caritas Kleidercontainer

An öffentlichen Plätzen oder vor Supermärkten stehen die roten Container der Caritas. Sollten Sie Schuhe und Kleidungsstücke haben, die Sie nicht wieder mit nach Hause nehmen möchten, nutzen Sie bitte die Altkleidercontainer der Caritas.

Ab 2021 neues Abfallgesetz für die Balearen

Ab dem 1. Januar 2021 wird das im Jahr 2019 vom Balearen Parlament verabschiedete Abfallgesetz zum Tragen kommen.

Die wesentlichen Bestandteile des Gesetztes:

  • Im Handel werden nur noch biologisch abbaubare Kaffeekapseln angeboten.
  • Einwegplastik-Produkte wie Feuerzeuge, Rasierklingen, Plastikgeschirr und -besteck, Ohrenstäbchen und Trinkhalme werden gänzlich verboten bzw. müssen durch biologisch abbaubare Materialien ersetzt werden.
  • Die Recycling-Quote soll durch Sensibilisierung, Aufklärung und Umweltbildung der Bevölkerung in den kommenden 10 Jahren auf 65 % angehoben werden.
  • 20% Reduktion des Abfallaufkommens bis 2030
  • Wasserflaschen aus Plastik sollen bei Veranstaltungen und in öffentlichen Einrichtungen durch Trinkwasserquellen ersetzt werden.
  • 50% der Lebensmittel, die in Restaurants, Supermärkten, Krankenhäusern und Schulen weggeworfen werden, sollen an Hilfsorganisationen und soziale Kantinen weitergeleitet werden.

Müllverbrennungsanlage TIRME in Son Reus bei Palma de Mallorca

Im Umwelttechnologiepark TIRME im Stadtteil Son Reus im Norden Palmas landet jeglicher Müll, der auf der Insel gesammelt wird. Die Anlage entspricht den neusten Standards - sie hat folgende Bereiche: Plastiksortierung, Methanisierung, Kompostierung, Solartrocknung, Schlacke-Aufbereitung, Verbrennung mit Energierückgewinnung und das Umweltbildungszentrum.

Video zur Müllverbrennungsanlage auf Mallorca (spanisch):

 

TIRME Park für Umwelttechnologie in Son Reus    ©  fincaprivat

TIRME Müllverbrennung mit Energierückgewinnung     ©  fincaprivat

PTAM Zentrum für Umweltbildung Son Reus

PTAM Zentrum für Umweltbildung auf dem TIRME-Gelände    ©  fincaprivat

12.000 Besucher kommen jährlich zu den Führungen ins PTAM Zentrum für Umweltbildung, welches auf dem Gelände der TIRME (Umwelttechnologiepark) eingerichtet wurde. Im PTAM wird anschaulich erklärt, welches Potenzial in unserem Abfall steckt.

Park für Umwelttechnologie

(PTAMParque de Tecnologías Ambientales Mallorca)

Inhalt der Führungen:

  • Empfang im Informationszentrum für Umwelterziehung
  • Videovorführung über Müllentsorgung auf Mallorcas
  • Diskussionsrunde
  • Rundgang im Museum „Recyceltes Spielzeug"
  • Rundfahrt durch die Anlage des Umwelttechnikparks mit High-Tech-Zug
  • Verabschiedung

Dauer der Führung: 2,5 Std
Eintritt: kostenlos
Mindestalter: ab 8 Jahre
Telefonische Anmeldung: 0034 971 212 939

Park für Umwelttechnologie + Energieverwaltungsanlage (PTAM + PVE)

Inhalt der Führungen:

  • Empfang im Informationszentrum für Umwelterziehung
  • Videovorführung über Müllentsorgung auf Mallorcas
  • Diskussionsrunde
  • Rundgang im Museum „Recyceltes Spielzeug"
  • Rundfahrt durch die Anlage des Umwelttechnikparks mit High-Tec-Zug
  • Besuch in der Energierückgewinnungsanlage (Aus Sicherheitsgründen müssen in dieser Abteilung geschlossene Schuhe, lange Hosen und Langarmoberbekleidung getragen werden. Das Zentrum stellt zusätzlich Schutzhelm und -weste zur Verfügung).
  • Verabschiedung

Dauer der Führung: 4 Std
Eintritt: kostenlos
Mindestalter: ab 12 Jahre
Telefonische Anmeldung: 0034 971 212 939

TIRME Parque de Tecnologías Ambientales Mallorca

Ctra. de Soller, km 8,2 – 07120 Palma de Mallorca
Tel.: 0034 971 430 050

 

 
0.0359680652618 Sekunden