0800 5080001 Täglich 09:00 - 21:00 Uhr

Fincaurlaub

Grillen auf der Finca - alle Infos und Tipps

 

Grillen auf der Urlaubs Finca – alles Wissenswerte und Tipps

Nicht nur ambitionierte Grillfreunde werden bei der Suche nach einer Finca auf Mallorca darauf achten, dass ein Grill oder eine Außenküche vorhanden ist. Warum im Urlaub auf diese unkomplizierte Art des Kochens verzichten, denn bekanntlich schmeckt es nirgends besser als im Freien. Die gute Nachricht - fast alle Fincas auf Mallorca sind mit einem Grill ausgestattet. Im folgenden Beitrag geben wir Ihnen Tipps und Anregungen zum Thema Grillen auf Mallorca/auf der Urlaubsfinca. Erfahren Sie, wo Sie die besten Produkte erwerben, was Mallorquiner auf den Grill legen und worauf Sie beim Grillen achten sollten.

Gibt es auf jeder Finca und in jedem Ferienhaus einen Grill?

Bis auf wenige Ausnahmen ist ein Grill fester Bestandteil der Grundausstattung einer Finca. Auch keine Seltenheit sind Außenküchen mit integriertem Grillplatz, Arbeitsflächen und Spülbecken. Überdacht und ausgestattet mit Tisch und Bänken, kann die Sommerküche ganzjährig genutzt werden und bietet obendrein einen besonderen Reiz von Ursprünglichkeit. Ausnahmen bilden Objekte in Gemeinschaftsanlagen oder Wohnsiedlungen, wo die Bestimmungen der Mietgemeinschaft das Grillen unter Umständen untersagen. Ein zweites wichtiges Verbots-Kriterium kann ein unzureichender Abstand zum nächsten Naturschutzgebiet sein.

Welche Art von Grill gibt es auf einer Finca?

Auch auf Mallorca ist der Holzkohlegrill das gängigste Modell. Es gibt ihn als gemauerten Kamingrill, klassisch, als Rundgrill auf drei Beinen oder transportabel, z.B. als Kugelgrill oder Grillwagen. Ferienhäuser und Ferienwohnungen wiederum sind aufgrund der Bestimmungen für Gemeinschaftsanlagen und Siedlungen vorwiegend mit rauchfreien Gas- oder Elektrogrills ausgestattet.

Allgemeine Vorschriften zum Grillen auf Mallorca

Grillen ist auf Fincas ganzjährig erlaubt. Grillverbote gelten lediglich für Fincas in geschlossenen Waldgebieten. In besonders trockenen Monaten kann es vorkommen, dass Grillverbote für einzelne Gebiete Mallorcas erteilt werden. Zwischen Mai und Oktober ist das Grillen auf Mallorca auf öffentlichen Picknickplätzen, im Wald sowie am Strand ausnahmslos untersagt. Im Winterhalbjahr, zwischen November und April, ist das Grillen an den „Áreas recreativas" (öffentliche Picknickstellen) gestattet. Mallorquiner und Inseleinwohner besuchen diese Grillplätze mit Begeisterung, oft mit der gesamten Großfamilie. Einige der insgesamt 41 öffentlichen Picknickplätzen befinden sich in der Nähe von Ausflugszielen, andere liegen im Gebirge und müssen erwandert werden. Hier geht es zur Übersicht aller öffentlicher Picknickplätze auf Mallorca:http://www.caib.es/sites/espaisnaturalsprotegits/ca/informacio_general_-22471

Bußgelder bei Brandstiftung auf den Balearen:

100,00 bis 1000,00 € - wenn keine Waldfläche betroffen ist
1000,00 bis 100.000,00 € - wenn Bäume beschädigt wurden

Worauf Sie beim Grillen in der Urlaubsfinca achten sollten

Vorabinformation:
Jeder Finca-Eigentümer muss mit den Richtlinien der Forstwirtschaftsbehörde des Balearischen Umweltministeriums vertraut sein, um einen für seine Finca adäquaten Grill aufzustellen. Darüber hinaus muss die Konzeption des Gartens samt Außenterrasse, Sonnendach und Outdoor-Mobiliar so aufeinander abgestimmt sein, dass Feuer im Brandfall nicht auf das Wohnobjekt übergehen kann. Zusätzlich haben die meisten Eigentümer eine Haus- und Grundbesitzhaftpflichtversicherung.

Darauf sollten Sie beim Grillen achten:

  • Brennbare Stoffe von der Finca fernhalten und niemals zum Anzünden des Grills benutzen
  • Nur im Freien grillen und niemals im Inneren des Hauses auch nicht im Wintergarten (Bildung von Kohlenstoffmonoxid)
  • Anschluss der Gasflasche beim Gasgrill vor Inbetriebnahme prüfen
  • Immer einen Eimer Wasser in unmittelbarer Nähe bereitstellen (Funkenflug)
  • Den Grill niemals aus den Augen lassen, damit Kinder nicht zu Schaden kommen
  • Kinder und Jugendliche sollten nur unter Aufsicht eines Erwachsenen in die Nähe des Grills kommen
  • Grillasche vor der Entsorgung stets komplett abkühlen lassen (kann 24h dauern)

Kommt es trotz Vorsichtmaßnahmen zum Brand bringen Sie zuerst alle Personen in Sicherheit. Wählen Sie anschließend den Notruf: 112

Die wichtigsten spanischen Vokabeln zum Thema Grillen

Grill – barbacoa
Holzkohle – carbón
Brennspiritus - alcohol de quemar
Grillanzünder – pastillas de quemar
Grillzange – pinzas
Grillrost – parilla
--------------
Rindersteak – filete de ternera
Schweinsteak – filete de cerdo
Hühnerbrust – pechuga de pollo
Spieß - pincho
Wurst – salchicha
Fisch – pescado

Grillabend auf der Finca – hier kaufen Sie ein

Holzkohle, Brennholz und Grillanzünder kaufen Sie im Baumarkt oder an jeder Tankstelle auf Mallorca (Holzkohle: 3,00 €/3 kg, Holz: 5,00 €/5 kg)

Obst und Gemüse lokaler Bauern in überwältigender Auswahl und Frische erhalten Sie in den Filialen der Bio-Marktkette Agromart. Das Warenangebot beschränkt sich jedoch nicht nur auf Pflanzliches, sondern umfasst auch Käse, Eier, Oliven und ein umfangreiches Weinsortiment. Mit derzeit 17 Geschäftsstellen inselweit finden Sie den Agromart Ihrer Region sicher innerhalb weniger Kilometer (Agromart Pollenca, Sa Pobla, Arta, Soller, Bunyola, Binissalem, Marratxi, Sineu, Porreres, Campos, Santanyi, und 6 x in Palma).

Auf den Wochenmärkten Mallorcas ist das Kauferlebnis natürlich noch authentischer, denn dort können Sie Obst und Gemüse direkt vom Bauern aus der Stiege kaufen.

Eine Markt-Übersicht finden Sie hier: Wochenmärkte auf Mallorca - wann und wo?
 
In fast allen Discountern der spanischen Supermarktketten Eroski und Mercadona finden Sie eine Fischtheke, welche eine gigantisches Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten bietet. Seeteufel, Tintenfisch, Lachs, Kabeljau, Seezunge, Dorade, und Meeresfrüchte wie Gambas, Langusten, Garnelen sowie Mies-, Jakobs- und Venusmuscheln.
 

FischthresenFischtheke im Supermarkt auf Mallorca   © fincaprivat

Vielerorts gibt es auch Fischgeschäfte, die Peixeterias, welche ein gleichwertiges Angebot an Fisch und Meeresfrüchten offerieren.
Sollten Sie in Mallorcas Hauptstadt unterwegs sein, empfehlen wir den Fisch direkt in einer der drei großen Markthalle zu kaufen. 08:00 Uhr morgens können Sie sogar miterleben, wie der Fisch vom Hafen angeliefert, portioniert und verarbeitet wird.
Fleisch und Würstchen erhalten Sie in allen großen Supermärkten und in lokalen Metzgereien, wobei letztere qualitativ hochwertigeres Fleisch aus der Region verkaufen. Tipp! Echte Thüringer Rostbratwürste gibt es abgepackt in den Zweigstellen der ALDI-Kette in Inca, Marratxi und Palma. Wenn es nicht unbedingt echte Bratwürste sein müssen, ist die spanische Chorizo durchaus eine schmackhafte Alternative.
Meersalz, Gewürze, Senf, Olivenöl und Balsamico erhalten Sie es in allen großen Supermärkten. Delikatessen und inseltypische Artikel, die Sie vorab verkosten können, erhalten Sie in den folgenden Feinkostläden:

Sol y tierra
Carrer del Calvari 11
07460 Pollenca

Sa Tafona de Caimari
Carretera de Lluc km 6
07314 Caimari

Georg's (4 Filialen)
Calle Antonio Blanes 7
07570 Arta

Georg's
Calle Guardia Civil 6
07650 Santanyi
 
Georg's
Calle Luna 20
07100 Soller
 
Georg's
Calle Jaime II 11
07001 Palma

 

Was Mallorquiner auf den Grill legen

Deftig lautet auch bei Mallorquiners die Devise wenn es ans Grillen geht. Aber weit gefehlt,  wer dabei an Würste denken. Der Klassiker sind Sardinen vom Holzkohlegrill, die mit grobem Meersalz bestreut werden und anschließend mit Haut und Gräten verspeist werden. Auch Panceta (Bauchspeck vom Schwein) und Butifarron (Blutwurst) gehören zu den Favoriten der Einheimischen.

Weber-Grillkurse auf Mallorca

Sie haben Interesse Ihre Grillkenntnisse auszubauen und Ihr Rezeptrepertoire zu erweitern? Dann erkundigen Sie sich noch vor Ihrer Anreise bei der Eventfinca nahe Portocolom nach den nächsten Kursterminen. In entspannter Atmosphäre erfahren Sie im 5-stündigen Kurs allerlei kreative Tipps im Umgang mit dem Weber-Grill. Abschließend wird das mehrgängige Menü von den Kursteilnehmern in geselliger Runde verspeist.

Hier geht es zur Kursanmeldung: oficina@eventfinca-mallorca.com

Grillrestaurants auf Mallorca – 5 Empfehlungen

Alternativ zum Brutzeln auf der Finca besteht selbstverständlich die Möglichkeit ein Steakhaus oder auf Mallorca bekannt unter „restaurante de parilla" zu besuchen. Nachstehend finden Sie fünf Restaurantempfehlungen für erstklassige Grillgerichte.

CUCO km7
Crtra. Campos - Colonia St Jordi km 7
07630 Campos
Tel.: +34 871 511586

Barbuda Beach
Calle del Duque de Extremera 12
07181 Palmanova/Calvia
Tel.: +34 971 254935

BOY
Av. de s'Albufera 16
07458 Muro
Tel.: +34 971 890483

Corb Marí
Passeig d'Anglada Camarasa 91
07470 Puerto e Pollenca
Tel.: +34 971 867040

Al Punto Grill
Av. Bon Temps 34
07560 Cala Millor
Tel.: +34 618439963

 

0.0384941101074 Sekunden