Ausflüge/Sehenswürdigkeiten

Museum Dionís Bennàssar in Pollença

„Dionis Bennàssar war mein Großvater.“ „Er lebte hier in Pollenca.“ „Was er am meisten mochte, war das Zeichnen, unsere Placa und die Cala Sant Vicente.“

„Schon in früher Kindheit hat er sich für das Zeichnen interessiert.“ „In den
20iger Jahren kamen viele bekannte Künstler wie Santiago Rusiñol, Joaquim Mir, Tito Cittadini und Anglada Camarasa nach Mallorca und auch nach Pollenca.“

„Die mediterranen Lichtverhältnisse waren geradezu optimal für die Landschaftsmalerei.“

„Dionis war ein Mensch der Freundschaften pflegte. Er hatte viele sehr gute Freunde.
Oft und gern traf er sich mit ihnen auf dem Platz, um lange Gespräche zu führen.“

„Den Sommer verbrachte er in Cala San Vicente.“ „Dort ist er oft mit Fischern aufs Meer gefahren und hat sich dann an einer kleinen Bucht oder wo es ihm gefiel, absetzten lassen, wo er Skizzen und Zeichnungen erstellte.“

„Im Dezember 1967 ist Dionis Bennàssar verstorben.“ „Er wurde zum Ehrenbürger Pollencas.“ „Eine weitere Auszeichnung, eine Goldmedaille, erhielt die Familie im Jahre 2009 vom Inselrat (Consell de Mallorca)!“

„Im Museum kann man seine Zeichenutensilien Farben, Aquarelle, Schriftstücke und auch persönliche Dinge sehen.“
„All das ist das persönliche und künstlerische Erbe, das er uns hinterlassen hat.“